Coronavirus


Liebes Publikum

Neuer Saalplan, Vorstellungsänderungen, Schutzkonzept – wir rüsten uns für einen Corona-konformen Saisonbeginn am 18. September.
Um den Anforderungen des Bundes gerecht zu werden hat das Theater Winterthur ein Schutzkonzept erarbeitet. Dieses dient sowohl dem Schutz der Zuschauer als auch der Bühnenkünstler, denn auch im Backstage-Bereich trägt das Theater Verantwortung für die Gesundheit seiner Mitarbeiter und Gäste.

Vorverkauf 2020/21
Ab sofort können einzelne Tickets online und an der Theaterkasse vorerst für alle Veranstaltungen bis einschliesslich 3. Januar 2021 gekauft werden. Karten für alle weiteren Vorstellungen sind Ende des Jahres erhältlich. Die stückweise Öffnung des Vorverkaufs bietet uns mehr Reaktionsmöglichkeiten auf allfällige Auflagen des Bundes.

Schutzkonzept, Maskenpflicht, Contact Tracing
Ziel unseres Schutzkonzeptes ist es, dass Sie Vorstellungen ohne Nachwehen besuchen und geniessen können. Damit das funktioniert, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Halten Sie wo immer möglich Abstand und beachten Sie die Hygieneregeln. Im ganzen Haus gilt – wie im ÖV – bis auf Weiteres eine Maskenpflicht. Bitte ziehen Sie die Maske beim Betreten des Hauses an und behalten Sie diese auch während der Vorstellung an. Im grossen Saal wird jeweils ein Sitz zwischen Ihnen bzw. Ihrer Gruppe und Ihren Sitznachbarinnen und -nachbarn frei gelassen. Bei den kürzeren und kleineren Veranstaltungen im Foyer (Foyerbühne, Jazz Matinee und Midi Musical) können alle Sitze besetzt werden. Kinder unter 12 Jahren müssen keine Masken tragen.

Für den Fall der Fälle registrieren wir auch Ihre Daten fürs Contact Tracing – automatisch über den Ticketverkauf. Eine spezielle Registration beim Eingang ist nicht notwendig. Diese Daten werden nur in einem konkreten Verdachtsfall an die Behörden weitergegeben und ausschliesslich zu diesem Zweck verwendet.

Reduzierter Barbetrieb im Foyer vor der Vorstellung mit limitierten Sitzplätzen, kein Barbetrieb während der Vorstellungspause oder nach der Vorstellung.

Wir freuen uns sehr wieder für Sie spielen zu können und appellieren gleichzeitig auch an Ihre Eigenverantwortung. Wenn Sie sich unwohl fühlen, bleiben Sie bitte der Vorstellung fern und konsultieren Sie lieber einmal zu viel Ihren Arzt als einmal zu wenig.

Weitere Informationen zu den Schutzmassnahmen finden Sie hier: Information für Gäste

Vorstellungsänderungen

Das Nederlands Dans Theater konnte leider ebenfalls nicht proben, wodurch seine ganze Europatournee abgesagt werden musste. Glücklicherweise konnte mit dem Ballett Basel ein mehr als würdiger Ersatz gefunden werden – ein doppelter Glücksfall – denn die Compagnie wird das traumhafte Handlungsballett «Carmen» in der Choreografie von Johan Inger auf die Winterthurer Bühne bringen. Auch hier bleiben alle Vorstellungsdaten gleich.
(1./2./3. Oktober)

Auch in Baden-Württemberg durfte vor allem mit dem Chor nicht geprobt werden, deshalb kann die Neuproduktion «Macbeth» aus Freiburg im Breisgau nicht gezeigt werden. Über den Sommer hat sich gezeigt, dass auch das angedachte Ersatzprogramm «Stabat Mater» von Giovanni Battista Pergolesi für das Theater Winterthur nicht adaptierbar ist. Wir bedauern, dass diese Spielplanposition ersatzlos gestrichen werden muss.

Die englischsprachige Vorstellung von «Heart of Darkness» muss leider ausfallen. Glücklicherweise konnten wir aber mit «Othello» vom TNT Theatre Britain einen passenden Ersatz finden.

Molières «Der eingebildete Kranke» kann leider nicht in Winterthur gezeigt werden. Stattdessen ist ebenfalls das Deutsche Theater Göttingen mit dem Stück «Bombe!» an den selben Vorstellungsdaten zu Gast.
(25./26./27. November)

Das grosse Kindertanztheater von Claudia Corti stösst im Backstage-Bereich an die Grenzen der Kapazitäten. Wegen der unsicheren Entwicklung haben wir schweren Herzens entschieden, die Produktion «Der Zauberer von Oz» auf die nächste Saison 2021/2022 zu verschieben. Stattdessen zeigen wir im November und Dezember Astrid Lindgrens «Mio, mein Mio» vom Theater Kanton Zürich.

Der Comedy-A Cappella Abend «Merry Blissmas» am 2. Dezember, von und mit «Bliss», muss leider abgesagt werden, da auch in diesem Fall die komplette Tournee verschoben wird.


Öffnungszeiten Theaterkasse

Di - Fr   10:00 - 13:00 und 17:00 - 18:00
Mo + Sa   10:00 - 13:00

E-Mail: Theater.kassenot shown@winto make live hard for spam bots.ch
Telefon: 052 267 66 80

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Treue und Ihr Verständnis und freuen uns auf die Saison 2020/21 mit Ihnen!