Coronavirus


Liebes Publikum

Neuer Saalplan, Vorstellungsänderungen, Schutzkonzept – wir rüsten uns für einen Corona-konformen Saisonbeginn am 18. September.
Um den Anforderungen des Bundes gerecht zu werden hat das Theater Winterthur ein Schutzkonzept erarbeitet. Dieses dient sowohl dem Schutz der Zuschauer als auch der Bühnenkünstler, denn auch im Backstage-Bereich trägt das Theater Verantwortung für die Gesundheit seiner Mitarbeiter und Gäste. Es wird in der kommenden Spielzeit zur Anwendung kommen.

Vorverkauf 2020/21
Für die kommende Saison beginnen wir den freien Verkauf unserer Vorstellungen am 31. August. Zu diesem Zeitpunkt können einzelne Tickets online und an der Theaterkasse vorerst für alle Veranstaltungen bis einschliesslich 3. Januar 2021 gekauft werden. Die stückweise Öffnung des Vorverkaufs bietet uns mehr Reaktionsmöglichkeiten auf allfällige Auflagen des Bundes.

Schutzkonzept, Contact Tracing, neuer Saalplan
Einer der wesentlichen Punkte des Schutzkonzeptes ist, neben den Hygiene-Massnahmen, das sogenannte «Contact Tracing». Wir werden alle Zuschauer registrieren und um Ihre Kontaktdaten bitten. Diese werden nur in einem konkreten Verdachtsfall an die Behörden weitergegeben und ausschliesslich zu diesem Zweck verwendet.
Der zweite wesentliche Punkt ist, dass wir einen speziellen Saalplan entwickelt haben, mit genügend leeren Plätzen. Nur so können wir gewährleisten, dass die Zuschauer genügend Abstand zueinander haben; im Moment sind 1.5 Meter vom Bund vorgeschrieben.
Wir freuen uns sehr wieder für Sie spielen zu können und appellieren gleichzeitig auch an Ihre Eigenverantwortung. Wenn Sie sich unwohl fühlen, bleiben Sie bitte der Vorstellung fern und konsultieren Sie lieber einmal zu viel Ihren Arzt als einmal zu wenig.

Vorstellungsänderungen
Zur Saisoneröffnung am 18. September zeigt die Oper Dortmund, gemeinsam mit dem Musikkollegium Winterthur eine Operngala unter dem Titel «Quanto amore!». Zu entdecken gibt es viele Melodien aus «Carmen», aber auch von Mozart, Donizetti und weiteren Komponisten. Der Dortmunder Operndirektor Heribert Germeshausen wird diese Gala an allen fünf Vorstellungsterminen in Winterthur moderieren. Die ursprünglich geplante Oper «Carmen» musste ersetzt werden, da die Schutzauflagen in Nordrhein-Westfalen die Proben einer grossen Oper mit Chor nicht möglich machen.
(18./20./24./25./26. September)

Das Nederlands Dans Theater konnte leider ebenfalls nicht proben, wodurch seine ganze Europatournee abgesagt werden musste. Glücklicherweise konnte mit dem Ballett Basel ein mehr als würdiger Ersatz gefunden werden – ein doppelter Glücksfall – denn die Compagnie wird das traumhafte Handlungsballett «Carmen» in der Choreografie von Johan Inger auf die Winterthurer Bühne bringen. Auch hier bleiben alle Vorstellungsdaten gleich.
(1./2./3. Oktober)

Leider kann auch Verdis grosse Choroper «Macbeth» aus Freiburg im Breisgau nicht gezeigt werden. Stattdessen freuen wir uns auf Giovanni Battista Pergolesis «Stabat Mater», in einer szenischen Umsetzung des ukrainischen Regisseurs Andriy Zholdak, ebenfalls an denselben Vorstellungsdaten.
(28./30. Oktober und 1. November)

Das grosse Kindertanztheater von Claudia Corti stösst im Backstage-Bereich an die Grenzen der Kapazitäten. Wegen der unsicheren Entwicklung haben wir schweren Herzens entschieden, die Produktion «Der Zauberer von Oz» auf die nächste Saison 2021/2022 zu verschieben.

Der Comedy-A Cappella Abend «Merry Blissmas» am 2. Dezember, von und mit «Bliss», muss leider abgesagt werden, da auch in diesem Fall die komplette Tournee verschoben wird.

Diese Vorstellungen mussten in der vergangenen Saison 2019/20 leider abgesagt werden:

  • Midi Musical (3. April)
  • Aida (3. und 4. April)
  • Jazz Matinee (5. April und 10. Mai)
  • Glückstage (7. bis 9. April)
  • Il mondo della luna (30. April bis 10. Mai)
  • Seins.Fiction (4. und 5. Mai)
  • Steps: Xiexin Dance Theatre (15. und 16. Mai)
  • Die Odyssee (19. und 20. Mai)
  • Der Menschenfeind (27. und 28. Mai)
  • Viel Lärm um nichts (5. und 6. Juni)

Durch die Veranstaltungsabsagen haben Sie das Recht auf den Umtausch Ihrer Karte oder Ihrer Abovorstellung, oder auf Rückerstattung des Kaufbetrags von Karten die im freien Verkauf erworben wurden. Mit dem freiwilligen Verzicht auf eine Rückerstattung oder einen Gutschein würden Sie uns helfen, die finanziellen Schäden für das Theater Winterthur in Grenzen zu halten. Unsere Gesamtleiterin Bettina Durrer informiert Sie dazu hier.

Einige von Ihnen haben sich bereits für eine Spende entschieden, dafür möchten wir uns alle von ganzem Herzen bei Ihnen bedanken!
Wir geben unser Bestes und arbeiten intensiv an einer spannenden, abwechslungsreichen Saison 2020/21 für Sie.

Ihre Wünsche zur Rückerstattung/Spende/Umtausch sammeln wir über unsere Online-Formulare:

Formular für Abonnentinnen und Abonnenten
Formular für Karten, die im freien Verkauf erworben wurden

Öffnungszeiten Theaterkasse

Sommerpause!
Die Theaterkasse ist erst ab dem 31. August wieder geöffnet.
Di - Fr   10:00 - 13:00 und 17:00 - 18:00
Mo + Sa   10:00 - 13:00

E-Mail: Theater.kassenot shown@winto make live hard for spam bots.ch
Telefon: 052 267 66 80

Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Treue und Ihr Verständnis und freuen uns schon jetzt auf eine neue Saison 2020/21 mit Ihnen!