America First

Musical von Christoph Klimke nach dem Tagebuch von Marilyn Monroe
 

Filmikone und Femme fatale: Marilyn Monroe ist bis heute der grösste Star Hollywoods und noch immer ranken sich Legenden um Leben und Tod der meistfotografierten Frau der Welt. In Christoph Klimkes Musical blickt sie nicht nur auf ihr Leben zurück, wo wie in einem Tagebuch Erinnerungen, Triumphe, Niederlagen, Träume, Geliebte, Feinde, die Grössen Hollywoods und der Politik ein letztes Mal auf sie zukommen. In ihren Träumen spannt sie gar den Bogen bis ins Heute.

Geboren als Norma Jeane Baker und in die Geschichte eingegangen als Sexsymbol und Publikumsliebling Marilyn Monroe. Zielstrebig befreit sie sich als junge Frau aus den sozialen Schwierigkeiten und wird als Modell und Schauspielerin in Hollywood ihren Weg machen. Doch ihre steile Karriere endet jäh: Skandale, Alkohol, Drogen. Bei ihrem letzten Auftritt singt sie für den amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy, ihre fatale Affäre. 1962 stirbt der Weltstar im Alter von 36 Jahren an einer Überdosis Tabletten. So heisst es offiziell, doch um ihren Tod ranken sich bis heute unzählige Verschwörungstheorien.

Fotos © Thomas M. Jauk