Eine Produktion der Phantasten, in Kooperation mit dem Werkraum Schöpflin

BALLADEN

Musiktheater für vier Ballspieler
 

In «BALLaden» dreht sich alles um das Spiel mit runden Formen: Alltagsgegenstände wie Bälle, Räder, Ballons verwandeln sich dabei überraschend in Musikinstrumente. Aber auch musikalisch «runden» Formen ist das Stück auf der Spur: Rondo, Walzer und ein altes Thema im Dreivierteltakt ziehen ihre Kreise, verleiten zu immer neuen Variationen und damit zu der Frage, ob wir am Schluss wirklich wieder dort landen, wo wir begonnen haben...

Das Künstlerkollektiv Phantasten ist eine flexible Produktionsgemeinschaft ohne feste Spielstätte. Seit 2014 kreiert es Musiktheater für junges Publikum. Die Mitwirkenden und Kooperationspartner variieren dabei je nach Projekt. Die Produktion «BALLaden» ist eine rollende Musiktheatercollage mit Kompositionen von François Couperin bis John Cage.