C-Company: Kinderballett Fehraltdorf

Coppélia
 

Auf dem Marktplatz in einer kleinen Stadt versammeln sich junge Bauersleute und tanzen in Erwartung des Bürgermeisters eine Mazurka. Nur ein Mädchen nimmt nicht am fröhlichen Geschehen teil, es ist Coppélia. Sie sitzt regungslos vor dem Haus des wunderlichen Coppélius. Das schöne Mädchen weckt die Neugier der Freundinnen. Der Bürgermeister kündet für den nächsten Tag das Fest der Glockenweihe an, an der der Schlossherr teilnehmen wird.

Überwältigt von ihrer Neugier dringen die jungen Leute, als es dunkel wird, in das Haus des Coppélius ein. Bis zum Morgengrauen ist das Geheimnis gelüftet.

Der Festtag bricht an und der Schlossherr entschädigt Coppélius für die Aufregung der letzten Nacht. Am Ende des Tages bildet das Finale mit einem Galopp den Höhepunkt der Festlichkeiten.

 

 

Grafik: Sarah Bachmann, Oliver Roth