Eurostudio Landgraf

DER MANN VON LA MANCHA

Musical von Dale Wassermann, Musik von Mitch Leigh
 

Der Dichter Miguel de Cervantes wird von der spanischen Inquisition wegen ketzerischer Äusserungen verhaftet und landet in einem Gefängnis voller Mörder, Diebe, Huren und Betrüger. Diese stehlen sein wertvollstes Gut, das Manuskript zu «Don Quixote». Um es zurückzuerhalten schmiedet er einen tollkühnen Plan: Er inszeniert seinen Roman mit den Gefängnisinsassen als Darstellern. Das Musical erzählt mit Witz und Charme von der reinigenden Kraft des Theaters und dem «unmöglichen Traum» von einer besseren Welt.

Der Dichter selber schlüpft in seiner Inszenierung in die Rolle eines alten Edelmanns, der sich für den fahrenden Ritter Don Quixote hält und mit seinem Diener Sancho Pansa auszieht, um das Böse zu bekämpfen. Als «Ritter von der traurigen Gestalt» kämpft er gegen Windmühlen, die ihm als Riesen erscheinen, sieht Schlösser, wo es nur heruntergekommene Gasthöfe gibt und hält ein leichtes Mädchen für die edle Dame Dulcinea. Alles für Ehre, Tugend und Gerechtigkeit.