Die Welt tanzt

Tanzvorstellung
 

Dieses Jahr nehmen über 150 Kinder und Jugendliche des Dance Centers Winterthur unter der künstlerischen Leitung von Simone Cheremeteff die Zuschauer auf eine tänzerische Reise durch die Welt mit.
Wenn am Morgen in Paris die fröhlichen Bäckerjungen zwischen den Mädchen tanzend ihre Brote verteilen, legen die Grösseren später einen Can-Can aufs Parkett. In London angekommen zeigt sich die Hektik in der U-Bahn. Wobei in Schweden voller Freude um den Maibaum getanzt wird, spürt man die Kälte von Finnland, wenn die Kleinsten Ihr Können als Schneeflocken in glitzernden Kostümen zeigen. Fröhlich wird es später in Italien und Spanien mit Tarantella und Pizza.
Über Asien und Amerika endet die tänzerische Reise in Russland. Was in diesen Ländern alles getanzt wird, sei hier noch nicht verraten ...
Während die jüngeren Schülerinnen ihre Rollen als lustige Trolle, träumerische Blumenelfen, zierliche Chinesinnen und lustige Pizzabäcker tanzen, überzeugen die Grösseren in ihren Tänzen und Variationen.

Im Zentrum steht wie immer der klassisch-akademische Tanz. Dieser wird unterstützt durch den Modern-Dance, den Jazz-Dance sowie den Bühnennationaltanz.