Don Pasquale

Opera buffa von Gaetano Donizetti (1797–1848), Libretto von Giovanni Domenico Ruffini und Gaetano Donizetti
 

Der junge französische Shootingstar Pierre-Emmanuel Rousseau, der bereits die beiden grossen Erfolge «Il Turco in Italia» und «Le Comte Ory» für das TOBS inszenierte, wird erneut sein sicheres Gespür für Situationskomik spielen lassen. Freuen Sie sich auf Donizettis komisches Meisterwerk, das nach der Uraufführung 1843 über Nacht zum Stolz des Pariser Théâtre Italien wurde.

In bester Tradition der Commedia-dell’arte wird die Geschichte des alten, reichen Don Pasquale erzählt, der lüstern jungen Mädchen nachstellt. Opfer seiner Begierde ist Norina, die allerdings Ernesto liebt. Ernesto schickt seine Angebetete inkognito zu seinem Onkel Pasquale, auf dass sie ihm als verwöhnte Angetraute gehörig auf der Nase herumtanze. Untreue, Habsucht, Launenhaftigkeit – nach einer Palette von Zumutungen lässt der Alte von der jungen Schönen ab und ist schlussendlich sogar noch froh, sie an seinen Neffen Ernesto loszuwerden. Dem Liebesglück des jungen Paares steht nichts mehr im Weg.

Fotos © Ben Zurbriggen