IL MATRIMONIO SEGRETO

Melodramma giocoso in zwei Akten von Domenico Cimarosa

Der wohlhabende Kaufmann Geronimo lebt mit seiner verwitweten Schwester und seinen beiden Töchtern, ohne deren Mutter, in einem Haushalt. Die eine Tochter, Elisetta, soll mit dem Grafen Robinsone verheiratet werden. Ihre Schwester Carolina lebt mit Paolino bereits in heimlicher Ehe. Deren Tante Fidalma möchte gern Paolino zum Mann. Am liebsten würde Geronimo alle drei aus dem Haus haben. Es kommt wie es kommen muss, die falschen Männer verlieben sich in die falschen Frauen und eine turbulente Verwechslungskomödie nimmt ihren Lauf. Bis alle Frauen den richtigen Partner gefunden haben und Geronimo allen verziehen hat, muss der arme Mann einige komplizierte Missverständnisse auflösen.

Die Oper um Liebes- und Heiratsverwicklungen wurde mit italienisch-leichter Hand 1792 für Wien geschrieben. Die verblüffende Brillanz und witzige Raffinesse der Komposition machen Domenico Cimarosas (1749–1801) Oper zu einem Meisterwerk der musikalischen Komödie.

Was sich am 7. Februar 1792 im Wiener Hoftheater abgespielt hat, dürfte in der Operngeschichte einmalig sein: Kaiser Leopold II. verlangte nach der Uraufführung von Domenico Cimarosas «Il Matrimonio Segreto» nicht nur die Wiederholung einzelner Musiknummern, sondern wollte gleich die ganze Oper noch einmal sehen und ordnete die zweite Aufführung noch für denselben Abend an. Der Vorfall ist gewiss ungewöhnlich – aber wer diese turbulente Buffo-Oper voller unschlagbarer Situationskomik gesehen und Cimarosas von Witz und Charme nur so sprühende Musik gehört hat, wird den Wunsch des Kaisers bestens verstehen.

Fr. 09.05.19.30M1FR
So. 11.05.14.30SN
Di. 13.05.19.30LDITV
Do. 15.05.19.30M3
Sa. 17.05.19.30M2SA

Musikalische Leitung
Riccardo Minasi

Inszenierung
Cordula Däuper

Bühne
Ralph Zeger

Kostüme
Sophie Du Vinage

Mitglieder des Internationalen Opernstudios

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

CHF 45.– bis 75.–