STEPS: XIE XIN DANCE THEATRE

Eine Choreografie von Xie Xin
 

Die Choreografin Xie Xin ist einer der Shootingstars der jungen, inzwischen aber hochdynamischen chinesischen Tanzszene und erstmals zu Gast in der Schweiz. «From IN» lebt von elektrisierenden Spannungsfeldern, die durch abrupte Ausbrüche und Tempowechsel erzeugt werden. Ihre feinsinnigen, fliessenden Bewegungen wirken licht und leicht, können zuweilen jedoch auch in fast mysteriöse Düsterheit wechseln und verlieren dennoch nie an Geschmeidigkeit und Eleganz.

Beinahe wissenschaftlich nimmt sie den Körper und seine Bewegungsstruktur unter die Lupe, wie die junge Choreografin in einem Interview erklärte. Ziel sei, zu Perspektiven von innen, einer intimen Sicht auf den Körper zu gelangen. Die menschliche Natur, die Gefühle, die Gewalt und die Zartheit, die das gesellschaftliche Leben bestimmen, in das Menschen eingebunden sind, werden dabei ins nahezu Übermenschliche vergrössert. Sie sucht aber auch nach Spuren für die Unabhängigkeit, zu der Menschen fähig sind. Zentral bei der Betrachtung ist das Herz, wo Xie Xin – sowohl biologisch als auch in übertragenem Sinne – den Ursprung des Lebens sieht.

«From IN zeigt gleichsam freihändig gezeichnete Bilder chinesischer Kalligrafie und bezieht die spirituellen Gefühle aller Dinge dieser Erde mit ein.» — Beijing Youth Daily, Peking

Fotos © Shen Jianzhong