Württembergische Landesbühne Esslingen

Von Mäusen und Menschen

nach dem Roman von John Steinbeck
 

John Steinbecks Meisterwerk amerikanischer Erzählkunst wird immer wieder gerne auf die Bühne gebracht. Die Suche nach einem kleinen Glück und wie zerbrechlich die erste Liebe sein kann, sind Themen, die Jugendliche ebenso wie Erwachsene beschäftigen. Nach «Der Trafikant» freuen wir uns auf eine weitere Romanbearbeitung der Landesbühne Esslingen.

Im Amerika der 30er-Jahre des letzten Jahrhunderts herrscht die grosse Depression. George und der bärenstarke, aber geistig zurückgebliebene Lennie schlagen sich als Erntehelfer in Kalifornien durch. Ihr grosser Traum ist ein Stück Land, auf dem sie sich zur Ruhe setzen und Kaninchen züchten können. Doch Lennies unbeholfene Zärtlichkeit steht der Realisierung dieses Zukunftsplans zunehmend im Wege. Er liebt alles, was sich weich und zart anfühlt, aber wegen seiner unkontrollierten Körperkraft überleben die Objekte seiner Zuwendung – Mäuse, junge Hunde und andere Lebewesen – diese Liebe meist nicht lange. Als Lennie auch Frauen gegenüber zärtliche Gefühle entwickelt, ist das Unheil nicht mehr aufzuhalten …