Landestheater Detmold
Musical von Frederick Loewe

«Ich hätt’ getanzt heut Nacht», «Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen», «Hei, heute mach ich Hochzeit» und viele andere Welthits schufen die beiden Autoren Frederik Loewe und Alan Jay Lerner für ihren Musicalwelterfolg. Seit der Uraufführung in New York 1956 bricht «My Fair Lady» sämtliche kommerziellen Rekorde des Musiktheaters. Das Stück ist eine herzerfrischende Mischung aus Gesellschaftssatire, Geschlechterkampf und Sprachglosse und zudem eine romantische Liebesgeschichte mit bezaubernder Musik.

 

Gaetano Donizettis heiteres Meisterwerk gehört zu den beliebtesten Werken des Komponisten. Das ganz im Stil der französischen komischen Oper gehaltene Werk entstand während Donizettis Pariser Aufenthaltes 1838–1843 in französischer Sprache. Nebst einer wirkungsvollen Lustspielouvertüre und den schmissigen Chören verlangt die Oper gesangliche Höchstleistungen.

Oper in vier Akten von Giuseppe Verdi

Verdis Liebesgeschichte in Kriegszeiten und gross angelegtes Meisterwerk gilt bis heute als eine der beliebtesten Bühnenkompositionen überhaupt. Neben den Tableaus mit grossem Chor stehen Szenen voll zarter Innerlichkeit und Entrücktheit. Politische Verhältnisse und Privatleben vermischen sich in der spannungsgeladenen Geschichte, in der zwei Liebende jeweils ihr eigenes Vaterland verraten. Verdis «Aida» ist ein Bravourstück zwischen Monumentalität und Intimität.

Opernhaus Zürich/Musikkollegium Winterthur
Dramma giocoso von Joseph Haydn

Auf dem Mond gibt es eine eigene Sprache, einen Mondkaiser und äusserst freie Gepflogenheiten, was Liebesdinge angeht. Davon kann sich Bonafede, Liebhaber der Astronomie, am eigenen Leibe überzeugen und zwar bereits zwei Jahrhunderte vor Neil Armstrongs spektakulärer Mondlandung. Haydns vor musikalischen Einfällen nur so sprudelnde Oper nach einer Komödie von Carlo Goldoni ist eine abgedrehte, aberwitzige Expedition in die unendlichen Weiten der Fantasie.