Ballett Theater Basel
Handlungsballett von Johan Inger

Im Vordergrund von Ingers abendfüllendem Handlungsballett «Carmen» steht das altbekannte Drama von Liebe und Eifersucht. Doch das Ballett des in Schweden geborenen Choreografen basiert nicht nur auf der Geschichte seiner weiblichen Protagonistin, sondern konzentriert sich, ähnlich wie in Prosper Mérimées literarischer Vorlage des Stoffes, auf Don José. Unfähig, den freiheitlichen Geist seiner Geliebten zu akzeptieren, führt ihn diese Liebe auf einen Weg in eine emotionale Hölle: Eifersucht, Leidenschaft und Rache bestimmen sein Denken und sein Handeln.

 
Danish Dance Theatre
Eine Choreografie von Pontus Lidberg

«Siren» ist inspiriert vom Sirenen-Mythos aus Homers «Odyssee ». Die Sirenen sind bekanntlich Fabelwesen, die mit ihrem bezaubernden Gesang vorübersegelnde Seeleute in ihren Bann ziehen und sie zwingen, sich ins Meer zu stürzen. Pontus Lidbergs Choreografie erzählt allerdings nicht einfach den Mythos ein weiteres Mal, sondern beschreibt das Land der Sirenen als Quelle kreativer Inspiration.

Zwei Choreografien von Alonzo King
The Personal Element / Azoth

Sie gelten als die sanften Revolutionäre des Tanzes. Seit der Gründung von Alonzo Kings Compagnie aus San Franciso verfolgt der Choreograf einen kompromisslos persönlichen Stil. William Forsythe nannte ihn einst «einen der wenigen wahren Meister des zeitgenössischen Balletts». Nun kommt er mit einem neuen zweiteiligen Ballettabend erneut nach Winterthur.

Malandain Ballet Biarritz / Musikkollegium Winterthur
Handlungsballett von Thierry Malandain

Sie ist so berühmt und berüchtigt wie kaum eine andere Königin: Marie-Antoinette, Frankreichs letzte Königin, deren Schicksal so aussergewöhnlich wie tragisch und glamourös zugleich war, wird Gegenstand unseres grossen Orchesterballetts. Thierry Malandains Choreografie zeichnet Marie-Antoinettes turbulentes Leben in Versailles nach: von ihrer Ankunft am Hof an ihrem Hochzeitstag, über die Einweihung der Opéra Royal bis hin zu ihrer Abreise im Oktober 1789, wo das Schicksal seinen Lauf nimmt…

PREMIERE
Do. 14.01.19.30BT Global
Fr. 15.01.19.30FR TM Global
Sa. 16.01.19.30M2 Global
So. 17.01.14.30SN Global
Junior Ballett Zürich
«Impulse», ein dreiteiliger Ballettabend mit neuen Choreografien von Bryan Arias, Craig Davidson und Juliano Nunes

Unter dem Titel «Impulse» zeigt das Junior Ballett Zürich einen dreiteiligen Abend mit Uraufführungen der aufstrebenden Choreografen Bryan Arias, Craig Davidson und Juliano Nunes, an deren Kreation der tänzerische Nachwuchs des Balletts Zürich unmittelbar beteiligt ist.

PREMIERE
Mi. 24.02.19.30BT Global
Do. 25.02.19.30G2 DO Global
Fr. 26.02.19.30FR Global
Sa. 27.02.19.30G1 SA Global
Gauthier Dance, Dance Company Theaterhaus Stuttgart in Koproduktion mit Holland Dance Festival
Uraufführungen von Marie Chouinard, Marco Goecke, Hofesh Shechter und Cayetano Soto

Schwanensee! Wenn der Name dieses ultimativen klassischen Balletts fällt, kommen die Bilder und Assoziationen wie von alleine: ein See im Mondlicht, der Tanz der vier kleinen Schwäne, Prinz Siegfried zwischen Odette und Odile, der teuflische Zauberer Rotbart. Eric Gauthier hat vier Star-Choreografen gebeten, ihre Version von Schwanensee für seine Compagnie zu kreieren. Zu entdecken gibt es also ein gemischtes Programm mit vier Uraufführungen, die stilistisch so unterschiedlich sind wie die Choreografen selbst. Vor allem aber ein Abend, der dem Publikum die Chance eröffnet, an etwas Bekanntes anzuknüpfen – und etwas völlig Neues zu entdecken.

Mi. 21.04.19.30MI Global
Do. 22.04.19.30BT Global